Fortbildung für Ehrenamtliche und Mitarbeitende in der Flüchtlingshilfe

POWER UP for Refugees - Förderung eines professionellen Umgangs mit LSBTTIQ Geflüchteten.

am 24.04.2018, 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Um die 10% aller Menschen in allen Gesellschaften sind lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, transsexuell, intersexuell oder queer. Die Anzahl unter den Geflüchteten kann mindestens genauso hoch geschätzt werden.

In vielen Staaten werden Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität verfolgt. Viele geflüchtete LSBTTIQ haben im Herkunftsland Gewalt erlebt oder sind davor geflohen. Gewalt nicht nur von staatlichen Institutionen, sondern auch von Nachbarn und in der eigenen Familie. Im Laufe des Asylverfahrens sind sie erneut in Gefahr Diskriminierung, bis hin zu massiver Gewalt, zu erleben. Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe leisten großartige Arbeit unter großen Belastungen. Erschwerend kommt hinzu, dass sie den besonderen Bedürfnissen von LSBTTIQ oft ohne fachlichem Hintergrundwissen gegenüber stehen.

Diese Fortbildung soll Helfende darin unterstützen, professionell auf LSBTTIQ zuzugehen, geeignete Hilfen kennenzulernen sowie Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt vorzubeugen. Das Wissen um Handlungsmöglichkeiten kann dann auch die psychische Belastung der Helfenden reduzieren.

Mehr Informationen hier (PDF).

 

Agenda Kinowoche

Vom 19. bis 25. April findet im Cinema Quadrat wieder die Agenda Kinowoche unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz statt. Unter dem Motto "Aufbrechen" werden sieben Filme gezeigt. PLUS zeigt am Samstag, den 21.04.18 um 19.30 Uhr "Homøe – Auf der Suche nach Geborgenheit", mit dem Vorfilm "Das Phallometer". KOSI.MA ist auch wieder vertreten und zeigt am Sonntag, den 22.04.18 um 19.30 Uhr den Film "120 BPM". Nähere Infos zum Film und der Agenda Kinowoche findet ihr hier.

Die Facebook-Veranstaltungen gibt es hier: Homøe – Auf der Suche nach Geborgenheit und 120 BPM.

Anders und gut - neue Broschüre in Leichter Sprache

 

Dieses Heft ist eine Übertragung in Leichte Sprache.
Es gibt dieses Heft auch in schwerer Sprache.
In schwerer Sprache heißt das Heft:
Coming Out. Alles, was Du wissen solltest.

Am Ende vom Heft gibt es eine Liste:
Liste mit schwierigen Wörtern.
Und viele andere Wörter,
die mit dem Thema zu tun haben.

Das Heft kann hier gelesen werden. (Zur Nutzung der Barrierefreiheit bitte mit Adobe Reader öffnen).

Weitere Informationen zur Broschüre und ihre Entstehung hier.

refugees welcome!

Support for lesbian, gay bisexual, transsexual, transgender, intersexual and queer refugees

Everybody seeking counselling and support about their gender identity and sexual orientation can receive this from PLUS. Of course this also applies to people who fled to Germany.
Aside from counselling the project HOPE provides social support and offers the chance to get in touch. We know some people offering personal meetings and private support, such as drinking coffee together or showing you around town.
As we wish this information to be noted we ask everybody to spread it.

More information about the offers from PLUS can be found here (russian, english, arabic, farsi and french).
Contact: +49 621 33 62 110 or via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Further support:
Information for LGBTTIQ refugees in Baden-Wurttemberg
queer refugees for pride
rainbow-refugees.de

www.queer-refugees.de
Introductory information for refugees

Das LSBTTIQ Netzwerk Baden-Württemberg hat ein Positionspapier zum Thema Schutzbedarf LSBTTIQ Geflüchtete erarbeitet, das hier heruntergeladen werden kann.

Aktuelle Veranstaltungen

Montag 28. Mai
19:00 Uhr
International LGBTTIQ MeetUp

Dienstag 29. Mai
17:00 Uhr
Cooking Love

Montag 25. Juni
19:00 Uhr
International LGBTTIQ MeetUp

Samstag 30. Juni
19:30 Uhr
Lesbenlounge 2018

Freitag 6. Juli
00:00 Uhr
Weinprobe im Weingut Meinhardt

Aktuelles Programmheft

Das gesamte Programmheft mit allen Angeboten hier.

 

Beratungstelefon

Di 16.00 - 18.00 Uhr

Do 09.00 - 11.00 Uhr

Tel. 0621 - 33 62 110

weitere Informationen

team@plus-mannheim.de

We speak English, on parle français, parliamo l’italiano!
Das Beratungsteam von PLUS bietet auch Beratung in den Sprachen
Englisch, Französisch und Italienisch an.

Information for LGBTTIQ refugees

Informationen für Mitarbeitende in der Geflüchtetenarbeit

Informationen zur Beratung in BW

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Jugendmitglied werden!

Mehr Infos zur Jugendmitgliedschaft hier.

 

Handicaps Welcome

Die Räume von PLUS sind behindertengerecht eingerichtet. Daher sind Menschen mit Behinderung bei den Angeboten gerne willkommen. Für die Planung der Seminare bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

Spendenkonto

Konto des Fördervereins von PLUS e.V.
IBAN: DE94 6709 0000 0093 5645 02
BIC: GENODE61MA2
VR Bank Rhein-Neckar e.G.