Seit dem Herbst 2000 setzt sich PLUS dafür ein, dass sich die Kommunikation zwischen lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender,  intersexuellen und queeren Menschen in Mannheim verbessert. Wichtig ist dies vor allem auf der Ebene der Gruppen und Gewerbetreibenden, um so die Szene in Mannheim zu stärken - sowohl gegenüber anderen Bevölkerungsgruppen Mannheims als auch im Wettbewerb mit den schwul-lesbischen Szenen der umliegenden Städte Frankfurt und Stuttgart. 2001 bildete sich damals erstmalig ein loser Zusammenschluss der Gewerbetreibenden und Gruppen unter dem Namen "Vielfalt für Mannheim -ViMa".

Anlässlich des Mannheimer CSDs im Jahr 2001 organisierte der Völklinger Kreis eine Podiumsdiskussion mit Gemeinderatsvertreter*innen. Daraus entstand im Herbst 2001 ein Runder Tisch zur Verbesserung der Lebensbedingungen Mannheimer lsbttiq Menschen. Nachdem sich der Völklinger Kreis im Jahr 2003 aus der Organisation und Moderation des Runden Tisches zurückzog, übernahm PLUS diese Funktionen. Um die Gespräche mit den Vertretern der Stadt besser vorzubereiten, schlossen sich lsbttiq Initiativen, Vereine und Geschäftsleute zum Offenen Netzwerk LSBTTIQ Mannheim (ehemals SchLIMm) zusammen. Deren Treffen wurden von 2003 - 2013 von PLUS organisiert und moderiert. In dieser Tradition entstand 2016 der Runde Tisch LSBTTIQ der Stadt Mannheim. Auch hier ist PLUS regelmäßig vertreten.

PLUS ist zudem aktiv im „Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt“ sowie dem Anti-Diskriminierungsnetzwerk Mannheim. Des Weiteren ist PLUS im Rahmen der Möglichkeiten beim regionalen Fachaustausch „Vernetzter Opferschutz“, der 2015 von Heidelberg nach Mannheim kam, vertreten und engagiert sich für den Abbau von Diskriminierung und Gewalt.

Die JUGEND von PLUS, als eigenständiger Bereich der jungen Menschen im Verein PLUS, ist im Mannheimer Stadtjugendring aktiv und vertritt dort die Interessen und Wünsche junger lsbttiq Menschen.

In Heidelberg ist PLUS als Mitglied im Queeres Netzwerk Heidelberg sowie beim Runden Tisch für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt der Stadt Heidelberg aktiv. Darüber hinaus ist PLUS aktiv beim Netzwerk Heidelberger Partnerschaft für Demokratie, beim Antidiskriminierungsnetzwerk, im Beirat für das Programm „Demokratie leben!“ sowie dem Heidelberger Fachkreis Psychotherapieforum.

Auf Landesebene engagiert sich PLUS aktiv im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg. PLUS-Vorstand Florian Wiegand ist Vertreter des Netzwerks LSBTTIQ Baden-Württemberg im Beirat des „Aktionsplans für Akzeptanz und gleiche Rechte“. Außerdem ist er maßgeblich bei der Gründung des Landesjugendverbands „queer future bw“ aktiv.

Auf Bundesebene ist PLUS vernetzt in der BAG Schwulenberatung und bei broken rainbow. Andrea Lang ist Teil des Vorstand des VLSP* – Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie.

Der Förderverein von PLUS und PLUS e.V. bedanken sich herzlich bei allen, die uns 2020 mit finanzieller Hilfe und/oder Know-how unterstützt haben:

Abendakademie Mannheim

Agenda 21 Kino Mannheim

AIDS-Hilfe, Landesverband Baden-Württemberg mit seinen Mitgliedsorganisationen

AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen

AIDS und Kinder Baden-Württemberg

AK Jungenarbeit der Mannheimer Jugendhilfe

AK Queer Grün

Aktion Mensch

Alte Feuerwache

Amt für Chancengleichheit, Stadt Heidelberg

Andreas Kröneck-creation-production-media

Antidiskriminierungsbüro Mannheim

Atlantis Kino

Bäckerei Hollenbach

Baden-Württemberg Stiftung

BB Druck + Service

Beauftragter Antidiskriminierung Heidelberg

Beauftragter für Integration und Migration der Stadt Mannheim

Benefiz Verein Rhein-Neckar e.V.

Bezirksbeiräte Mannheim Neckarstadt-West und Neckarstadt-Ost

Boulder Island Mannheim

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Cinema Quadrat

COMMUNITYartCENTER

Congress Center Rosengarten

CS Werbeservice kreativservice & werbeartikel

CSD Rhein-Neckar e.V.

Deutsche Aidshilfe

Deutsche AIDS-Stiftung

Drogenverein Mannheim

Dschungel

ESG Heidelberg

Ev. Jugend- und Versöhnungskirche Ludwigshafen

Fachbereich Bildung, Stadt Mannheim

Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt, Stadt Mannheim

Fachschaft FB Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen

Fachübersetzungen I. Jahraus

Flüchtlingsfonds der Stadt Mannhemi

Frauenbuchladen Xanthippe

Frieda - Netzwerk für lesbische, bi, trans, inter und queere Frauen*

Galileo Sauna

Gaywerk

GenTLe Man – Sex im Ländle

Gesundheitstreffpunkt Mannheim e.V.

GEW Baden-Württemberg, AKs Lesben- und Schwulenpolitik

Gilead Sciences GmbH

Gleichstellungsbeauftragte, Stadt Mannheim

Glücksspirale

Hannchen-Mehrzweck-Stiftung

HD.net-respekt

Heidelberger Partnerschaft für Demokratie

Heinrich-Vetter-Stiftung

Hilfsverein für seelische Gesundheit in Baden-Württemberg

Himbeerparty

Hochschule Mannheim

Homosexuelle Selbsthilfe e.V.

IKEA Mannheim

Ikubiz Mannheim

ILSE Rhein-Neckar im LSVD

imprint copyshop

INDEXX

Interkulturelles Zentrum Heidelberg

ITFUSE

IWITT

Janssen Cilag

Jugend-Kultur-Zentrum Forum Mannheim

Karlstorbahnhof Heidelberg

KinderHelden gGmbH

Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim

Künstlerbund Rhein-Neckar

LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Lesbisch-schwule Geschichtswerkstatt HD-LU-MA

LSBTI-Beauftragung der Stadt Mannheim

LSVD e.V. / Landesverband Baden- Württemberg

Lugman e.V.

Maecenata Stiftung

Mannheim Hand in Hand e.V.

Mannheimer Bündnis für ein Zusammenleben in Vielfalt

Mannheimer Onkologie Praxis

Max-Joseph-Straßenfest

Mikrolounge

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

MSD

MVD - Verein zu sportlicher Vielfalt

Nationaltheater Mannheim

Naturheilpraxis Marco Pumptow

Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg

Offenes Netzwerk LSBTTIQ Mannheim (ehemals SchLIMm)

Paisley Party

PARITÄTischer / Kreis-, Landes- und Gesamtverband

Paritätisches Jugendwerk Baden-Württemberg

Paritätisches Zentrum Mannheim

Pflege im Quadrat

Pflegekinderdienst, Stadt Mannheim

Ponyclub

Praxis Dipl. Psych. Andrea Lang

Praxis Dipl. Psych. Thomas Heinrich

Pro Bono Heidelberg

ProFamilia Mannheim

Queer Youth Heidelberg

Queeres Netzwerk Heidelberg

Queerreferat der VS der Universität Heidelberg

QueerSozis

QuiS - Queer im Schloss der Universität Mannheim

Rabatz (Wohnprojekt Hagebutze)

Roche

SAP

SJD Die Falken Mannheim

Springer Verlag GmbH Heidelberg

SRH Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar GmbH Wiesloch und Mannheim

Staatliches Schulamt, Mannheim

Stadtjugendring Mannheim

Stadtmuseum Ludwigshafen

STI/HIV-Netzwerk Rhein-Neckar

Studio 7

Teilseiend

Universitätsmedizin Mannheim

Völklinger Kreis

VLSP* (Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie)

Völklinger Kreis

VR Bank Rhein-Neckar e.G.

VRN

Wandlungsbedarf

Weingut Posthof Doll & Göth

Weißenburg -Zentrum für LSBTTIQ Stuttgart

Wirtschaftsweiber Rhein-Neckar

Xanthippe springt im Quadrat

Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim

Vernetzung

PLUS engagiert sich

in der SchLIMm

und

im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg

Für alle die eine erste Orientierung zum Thema lsbttig Menschen suchen, hier das "Lexikon der kleinen Unterschiede" herausgegeben vom Sozialministerium

Spendenkonto

Konto des Fördervereins von PLUS e.V.
IBAN: DE94 6709 0000 0093 5645 02
BIC: GENODE61MA2
VR Bank Rhein-Neckar e.G.

 

Amazon Smile

Unterstützen Sie PLUS
mit Ihrem Einkauf bei Amazon-Smile.