Psychologische Beratung muss Entfaltungsraum zur Verfügung stellen, in dem die eigene sexuelle Orientierung akzeptiert und nicht in Frage gestellt oder abgewertet wird. Deshalb gibt es PLUS: Eine psychologische Beratungsstelle von Lesben und Schwulen für

LSBTTIQ
Lesbische Frauen
S
chwule Männer
Bisexuelle Frauen und Männer
Transsexuelle Männer und Frauen
Transgender Menschen
Intersexuelle Menschen
Queere Menschen

Unser Angebot soll alle Menschen ansprechen, die nicht heterosexuell leben bzw. als Angehörige oder Professionelle Informationen und Unterstützung suchen.

PLUS bietet psychologische Beratung für Einzelpersonen, Paare und Familien an, z. B. in Krisen- und Konfliktsituationen, zu Coming-Out, Partnerschaft und anderen Lebensthemen.

Aufgrund des Projektes „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen" (nähere Infos hier) kann die Beratung aktuell kostenfrei angeboten werden. Das Projekt wird im Rahmen des Aktionsplans "Akzeptanz und gleiche Rechte" durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien, Frauen und Senioren gefördert.

Uns ist bewusst, dass Frauen oft weniger Geld zur Verfügung haben. Deshalb gibt es einen Fonds, aus dem Beratungen für Frauen unterstützt werden können. Diese und andere Ermäßigungsmöglichkeiten bitte erfragen.

Das Buddy-Projekt von PLUS
Die Buddies sind eine Gruppe ehrenamtlicher Schwuler, die anderen Schwulen in allen Fragen des Lebens als persönliche Ansprechpartner zur Seite stehen.
Das zentrale Ziel des Projektes ist es, schwulen Männern in einer Zeit, zu der der eigene schwule Freundeskreis noch weit entfernt scheint und zumeist keine anderen geeigneten Personen verfügbar sind, einen Austausch mit anderen Schwulen zu ermöglichen. Nicht selten ist der Buddy der erste echte Kontakt zu schwulen Männern. Während des Coming-out versucht das Buddy-Projekt, Inseln von Unterstützung und Stärkung zu setzen. Der Buddy kann eine große Hilfe bei der Beantwortung persönlicher Fragen bieten, Hoffnung machen, Sicherheit vermitteln und Ressourcen fördern.
Das Buddy-Projekt stellt innerhalb von PLUS eine wertvolle Ergänzung zur Beratung sowie Jugend- und Coming-out-Gruppe dar - sowohl als begleitendes, vorbereitendes oder auch alternatives Angebot.
Teamfoto Buddies
Der Weg zu einem Buddy
Du rufst bei PLUS (0621 – 33 621 10) an oder schreibst `ne Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Thomas Heinrich nimmt Kontakt mit Dir auf und vereinbart ein Vorgespräch mit Dir. Darin klärt ihr mit einander, was Deine Gesprächsthemen sind und welcher Buddy zu Dir passen könnte. Wenn Du auch Lust hast, wirst Du Dich mit einem von uns treffen. Ob in einem Café oder zu einem Spaziergang – den Rahmen bestimmst Du mit.

Weitere Angebot von PLUS

Neben der Stärkung der Ratsuchenden engagiert sich PLUS auch für die Schaffung von Austauschmöglichkeiten zu den vielfältigsten Themen und die Stärkung der schwul-lesbischen Szene ingesamt. Es gehört aber auch zu unseren  Aufgaben die Herausforderungen und Einschränkungen zu benennen, denen Schwule und Lesben, aber auch Bisexuelle und Trans*Personen immer wieder ausgesetzt sind. In diesem Zusammenhang sind wir sehr dankbar für den Einsatz von Birgit Haas, die im Rahmen ihres Praktikums 2006 eine Onlinebefragung zu Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen von Lesben und Schwulen hier in der Region durchgeführt hat. Die eindrucksvollen und teilweise erschreckenden Ergebnisse können hier [pdf] nachgelesen werden.

Beratung zu HIV/ Aids und allen sexuell übertragbaren Infektionen bietet das neue Kompetenzzentrum zu sexuell übertragbaren Infektionen in Mannheim KOSI.MA in Trägerschaft von PLUS an. Infos dazu gibt es auf der Website www.kosima-mannheim.deFür alle Ratsuchenden aus Mannheim, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung oder anderen Merkmalen, ist diese Beratung kostenlos.

 

Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg

PLUS ist Mitglied im Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg. Einen Überblick über die Beratungsangebote des Netzwerks und Informationen zur Beratungsstelle TTI (Beratung zu Transsexualität, Transgender und Intersexualität) finden Sie hier.

Beratungstelefon

Di 16.00 - 18.00 Uhr

Do 09.00 - 11.00 Uhr

Tel. 0621 - 33 62 110

team@plus-mannheim.de

We speak English, on parle français, parliamo l’italiano
Das Beratungsteam von PLUS bietet auch Beratung in den Sprachen
Englisch, Französisch und Italienisch an.

Information for LGBTTIQ refugees

 

Informationen für Mitarbeitende in der Geflüchtetenarbeit

Informationen zur Beratung in BW

Spendenkonto

Konto des Fördervereins von PLUS

IBAN: DE38 6705 0505 0033 5320 24
BIC: MANSDE66XXX
SPK RHEIN NECKAR NORD